KONTAKT

PV-Produktionstechnik im Fokus

Der Solarmarkt boomt. In 2018 wurden laut IHS Markit neue Solarstromanlagen mit einer Leistung von mehr als 100 Gigawatt (GW) installiert, für dieses Jahr wird ein Zubau von mehr als 120 GW erwartet. Das kräftige Wachstum führt zu einem Aufschwung in der Produktion.

Eine weitere positive Marktentwicklung ist in den kommenden Jahren klar absehbar – ein Grund für die Intersolar Europe die Produktionstechnik mit einer eigenen Halle stärker in den Fokus zu rücken. Sind doch innovative und kosteneffiziente Produktionstechnologien, eine hohe Innovationsgeschwindigkeit sowie die Garantie von Qualität und Zuverlässigkeit Treiber für das weltweite Wachstum der Photovoltaik. In der neuen Halle C1 wird die PV-Branche ihre Produktionslösungen und innovative Fertigungstechnologien vorstellen. Präsentiert werden Automatisierungstechnik, Überwachungs- und Messtechnik, Materialien und Zubehör, Anlagen zur Herstellung von Ingots, Wafern und Rohmaterial wie Polysilizium oder UMG sowie Anlagen zur Herstellung von Solarzellen, Modulen und Dünnschicht. Ein umfangreiches Rahmenprogramm ergänzt das Angebot, so z.B. das neue Forum Produktionstechnik.

Deshalb ist die neue Halle C1 zur Produktionstechnik ideal, um Informationen zu den neuesten Trends zu erhalten, Geschäftskontakte zu knüpfen und um sich international und vor allem mit ostasiatischen Märkten zu vernetzen. Denn die Aussteller und Fachbesucher aus über 160 Ländern der Intersolar Europe 2019 sind die Partner von morgen und suchen Lösungen für den Aufbau weltweit wachsender PV-Produktionskapazitäten.

Aussteller der Halle C1 - Produktionstechnik

PV-Produktionstechnik auf der Intersolar Europe