KONTAKT

Speaker Details

Jan Remund

 Jan Remund
Position
Head of Solar Energy and Climatology
Firma
Meteotest
Land
Schweiz
Bio

an Remund arbeitet seit 1993 in der privaten Firma Meteotest in Bern, Schweiz. Er ist Leiter Geschäftsbereich Sonne & Klimatologie und hält einen Master-Abschluss in Naturwissenschaften (Geografie) von der Eidgenössischen Tech-nischen Hochschule Zürich.

Er ist ein Spezialist für Solarressourcen, arbeitete aber auch in anderen Ge-schäftsbereichen wie der Windenergie oder Wettervorhersage. Sein Hauptprojekt ist die globale klimatologische Datenbank Meteonorm (www.meteonorm.com), die vom Schweizer Bundesamt für Energie initiiert wurde. Er ist der Hauptautor des Projekts seit 1995 und verantwortlich für die Modellierung und Marketing-Aspekte.

Jan Remund′s wichtigste internationale wissenschaftliche Projekte sind EU FP5 Projekt SoDa (2000-2003), IEA SHC Task 36/46 (2005-2016), IEA PVPS Task 14 (2010-2014) und DNICast EU FP7 (2014-2018). Im IEA SHC Task 46 ("Solar Resource Assessment and Forecasting" http://www.iea-shc.org/task46/) arbeitete er hauptsächlich im Bereich der Solarvorhersage. Im IEA PVPS Task 14 (www.iea-pvps.org) war er an drei Berichten beteiligt bezüglich Solarprognose, Netzintegration und Variabilität (IEA PVPS T14-01: 2013, IEA PVPS T14-04: 2014, IEA PVPS T14- 05: 2015). Er wird zudem den neuen IEA PVPS Task 16 ab Juli 2017 leiten.

Jan Remund arbeitete auch im Bereich der Netzintegration von erneuerbaren Energien, einschließlich der Berechnung von 100% erneuerbaren Energien Szenarien in der Schweiz. Weitere wichtige Themen sind die Berechnung von Trockenheitsindezes für die Forstmodellierung (historische Daten und zukünftigen IPCC-Szenarien) sowie die Modellierung und Messung von spezifischen Strah-lungsdaten für die photodynamische Therapie.

14:35
14:55

State of the Art and International Collaboration in PV Forecasting