Intersolar Europe

Messe: 20.-22. Juni 2018
Konferenz: 19.-20. Juni 2018

KONTAKT

Workshop: Wind meets Solar and Storage - Optimierte Vermarktung von Wind- und Solarstrom

Mittwoch, 31. Mai 2017

10:30 - 20:00 Uhr

Messe München Halle B1, Raum B13

Seit 2016 müssen die Betreiber neu installierter erneuerbarer Energieanlagen mit Leistungen über 100 kW ihren Strom direkt vermarkten. Betreiber älterer Anlagen können freiwillig in die Direktvermarktung nach dem Marktprämienmodell wechseln. Seit Einführung der Regelung 2016 ist der Anteil der Anlagenbetreiber, die ihren Strom auf diese Weise vertreiben, kontinuierlich gestiegen. Diese Form der Direktvermarktung spielt eine wichtige Rolle für die Realisierung der Energiewende in Deutschland, denn sie führt die erneuerbaren Energien Schritt für Schritt in ein marktwirtschaftliches Umfeld. Allerdings birgt die Teilnahme an diesem Modell auch wirtschaftliche Risiken für die Betreiber.


Der Messeworkshop zeigt auf, welche Chancen sich in den kommenden Jahren bieten, erläutert die aktuelle Fassung sowie die Herausforderungen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) für den deutschen Windenergiemarkt. Unterschiedliche Aspekte der Vermarktung aus der Sicht der Windenergie- und der Solarbranche werden dabei in den Fokus gestellt - von der Ausschreibung über die Direktvermarktung bis zu Steuerungstechnik und virtuellem Kraftwerk.


Im Anschluss an die Vorträge findet ab 16:30 Uhr eine Windenergie-Themenführung über die Intersolar und ees Europe statt, gefolgt von der Windenergie-Ausstellerparty ab 18:00 Uhr.

Zum Kalender hinzufügen

Mittwoch

31. Mai 2017

10:30

10:35

Begrüßung

Hanno Fecke, Geschäftsführer, MESSE: Fecke, Deutschland

10:35

11:00

Technologiewettstreit – Gemeinsame Ausschreibungen von Wind und Solar

Dr. Martin Denecke, Rechsanwalt, SATELL Rechtsanwälte-Steuerberater, Deutschland

11:00

11:30

Herausforderung Flexibilität in der EEG-Direktvermarktung

Markus Bauer, EEG/ Direktvermarktung, E.ON Energie Deutschland GmbH, Deutschland

11:30

11:45

Kaffeepause

 

11:45

12:10

Erfahrungen und Herausforderungen in der Vermarktung von Windenergieanlagen

Uwe Behrens, Geschäftsführer, Quadra Energy GmbH, Deutschland

12:10

12:30

Direktvermarktung von PV-Anlagen

Prof. Dr. Martin Maslaton, Geschäftsführer, Maslaton Rechtsanwaltgesellschaft mbH, Deutschland

12:30

12:50

Intelligente Steuerungstechnik: \"Fette Beute\" bei der Vermarktung von EE-Anlagen

Andreas Siegert, Global Key Account Manager Smart Grid, WAGO Kontakttechnik GmbH, Deutschland

12:50

13:30

Windenergie-Lunch

 

13:30

14:00

Regionale Stromvermarktung

Jan Aengenvoort, Leiter Unternehmenskommunikation, Next Kraftwerke GmbH, Deutschland

14:00

14:30

Der Wert von PV- und Windstrom in der Direktvermarktung und danach

Dr. Nicolai Herrmann, Geschäftsführer, Enervis Energy Advisors GmbH, Deutschland

14:30

15:00

Wenn das Netz überlastet ist: Power to Gas

Kirsten Hering, Leitung Corporate Communications, GP Joule GmbH, Deutschland

15:00

15:30

Virtuelles Kombikraftwerk

Torge Wendt, Geschäftsführer, Nordgröön Energie GmbH, Deutschland

15:30

16:00

Herausforderungen für Stadtwerke

Jürgen Maier, Abteilungsleiter Baurealisierung, Prokurist, BayWa r.e. Wind GmbH, Deutschland

16:30

18:00

Windenergie-Themenführung über die Intersolar

Hanno Fecke, Geschäftsführer, MESSE: Fecke, Deutschland

18:00

20:00

Windenergie-Ausstellerparty